Exodus 1

Exodus

01

Now these are the names of the sons of Israel who came into Egypt; every man and his family came with Jacob.
Dies sind die Namen der Kinder Israel, die mit Jakob nach Ägypten kamen; ein jeglicher kam mit seinem Hause hinein:

 

02

Reuben, Simeon, Levi, and Judah;
Ruben, Simeon, Levi, Juda,

 

03

Issachar, Zebulun, and Benjamin;
Isaschar, Sebulon, Benjamin,

 

04

Dan and Naphtali, Gad and Asher.
Dan, Naphthali, Gad, Asser.

 

05

All the offspring of Jacob were seventy persons: and Joseph had come to Egypt before them.
Und aller Seelen, die aus den Lenden Jakobs gekommen waren, deren waren siebzig. Joseph aber war zuvor in Ägypten.

 

06

Then Joseph came to his end, and all his brothers, and all that generation.
Da nun Joseph gestorben war und alle seine Brüder und alle, die zu der Zeit gelebt hatten,

 

07

And the children of Israel were fertile, increasing very greatly in numbers and in power; and the land was full of them.
wuchsen die Kinder Israel und zeugten Kinder und mehrten sich und wurden sehr viel, daß ihrer das Land voll ward.

 

08

Now a new king came to power in Egypt, who had no knowledge of Joseph.
Da kam ein neuer König auf in Ägypten, der wußte nichts von Joseph

 

09

And he said to his people, See, the people of Israel are greater in number and in power than we are:
und sprach zu seinem Volk: Siehe, des Volks der Kinder Israel ist viel und mehr als wir.

 

10

Let us take care for fear that their numbers may become even greater, and if there is a war, they may be joined with those who are against us, and make an attack on us, and go up out of the land.
Wohlan, wir wollen sie mit List dämpfen, daß ihrer nicht so viel werden. Denn wo sich ein Krieg erhöbe, möchten sie sich auch zu unsern Feinden schlagen und wider uns streiten und zum Lande ausziehen.

 

11

So they put overseers of forced work over them, in order to make their strength less by the weight of their work. And they made store-towns for Pharaoh, Pithom and Raamses.
Und man setzte Fronvögte über sie, die sie mit schweren Diensten drücken sollten; denn man baute dem Pharao die Städte Pithon und Raemses zu Vorratshäusern.

 

12

But the more cruel they were to them, the more their number increased, till all the land was full of them. And the children of Israel were hated by the Egyptians.
Aber je mehr sie das Volk drückten, je mehr es sich mehrte und ausbreitete. Und sie hielten die Kinder Israel wie einen Greuel.

 

13

And they gave the children of Israel even harder work to do:
Und die Ägypter zwangen die Kinder Israel zum Dienst mit Unbarmherzigkeit

 

14

And made their lives bitter with hard work, making building-material and bricks, and doing all sorts of work in the fields under the hardest conditions.
und machten ihnen ihr Leben sauer mit schwerer Arbeit in Ton und Ziegeln und mit allerlei Frönen auf dem Felde und mit allerlei Arbeit, die sie ihnen auflegten mit Unbarmherzigkeit.

 

15

And the king of Egypt said to the Hebrew women who gave help at the time of childbirth (the name of the one was Shiphrah and the name of the other Puah),
Und der König in Ägypten sprach zu den hebräischen Wehmüttern, deren eine hieß Siphra und die andere Pua:

 

16

When you are looking after the Hebrew women in childbirth, if it is a son you are to put him to death; but if it is a daughter, she may go on living.
Wenn ihr den hebräischen Weibern helft, und auf dem Stuhl seht, daß es ein Sohn ist, so tötet ihn; ist’s aber eine Tochter, so laßt sie leben.

 

17

But the women had the fear of God, and did not do as the king of Egypt said, but let the male children go on living.
Aber die Wehmütter fürchteten Gott und taten nicht, wie der König von Ägypten ihnen gesagt hatte, sondern ließen die Kinder leben.

 

18

And the king of Egypt sent for the women, and said to them, Why have you done this, and let the male children go on living?
Da rief der König in Ägypten die Wehmütter und sprach zu ihnen: Warum tut ihr das, daß ihr die Kinder leben lasset?

 

19

And they said to Pharaoh, Because the Hebrew women are not like the Egyptian women, for they are strong, and the birth takes place before we come to them.
Die Wehmütter antworteten Pharao: Die hebräischen Weiber sind nicht wie die ägyptischen, denn sie sind harte Weiber; ehe die Wehmutter zu ihnen kommt, haben sie geboren.

 

20

And the blessing of God was on these women: and the people were increased in number and became very strong.
Darum tat Gott den Wehmüttern Gutes. Und das Volk mehrte sich und ward sehr viel.

 

21

And because the women who took care of the Hebrew mothers had the fear of God, he gave them families.
Und weil die Wehmütter Gott fürchteten, baute er ihnen Häuser.

 

22

And Pharaoh gave orders to all his people, saying, Every son who comes to birth is to be put into the river, but every daughter may go on living.
Da gebot Pharao allem seinem Volk und sprach: Alle Söhne, die geboren werden, werft ins Wasser, und alle Töchter laßt leben.

 

LEAVE A REPLY